Kontakt Suche

 

Notrufschilder an Ruhebänke - CDU will Notrufe erleichtern

Ein Antrag der CDU in der letzten Sitzung des Stadtrates galt Personen, die auf einer Ruhebank in Not geraten. „Sie sollen bei einem Notruf angeben können, wo sie sich befinden. Gerade in der Aufregung infolge einer Notsituation sind klare Angaben notwendig, damit schnell geholfen werden kann“, so Sascha Lakinger, der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU. Dazu soll auf  Ruhebänken  ein Schild mit einer Nummer angebracht werden. Die zuständige Leitstelle soll die GPS-Koordinaten dieser Nummern registrieren.

Für die CDU ist die Sicherheit der Bürger von hoher Bedeutung, so Manfried Bajorat und ergänzt „Der Standort der in Not geratenen Person ist eine sehr wichtige Information an Rettungskräfte oder die Polizei, um schnelle Hilfe leisten zu können“. Es handele sich um eine einfache und kostengünstige Maßnahme, die in Not geratenen Personen hilft, gleich um welchen Personenkreis es sich handelt.

Der Stadtrat fand den Vorschlag gut, wollte aber noch einmal darüber beraten, wie viele und welche und der Ruhebänke nummeriert werden sollen. Daher wurde soll der Antrag zuerst im Ausschuss beraten werden.

Hans Christian Fröhlich aus Heidesheim-Wackernheim konnte in Erfahrung bringen, dass die Umsetzung auch von Anfang an auf die Verbandsgemeinde erstreckt werden soll.

©2019 CDU-Ingelheim. All Rights Reserved. Designed By Michael Beaury