Kontakt Suche

 

10.01.2020 - Fortschreibung der Stellplatzsatzung

Grundsätzlich begrüßt die CDU die Fortschreibung und Harmonisierung der Stellplatzsatzung für alle Ortsteile von Ingelheim.

„Für die CDU Ingelheim ist klar, daß wir mittelfristig nicht vom Individualverkehr wegkommen und diese Tendenz eher ideologisch motiviert und realitätsfern zu sehen ist“ so Dominik Schleuß, Mitglied des Stadtrates.

Laut Michael Beaury, ebenfalls Stadtratsmitglied, „Ist die CDU davon überzeugt, das eine lebendige Innenstadt nur mit einer auskömmlichen Stellplatzbewirtschaftung einhergeht. Ein Verweis auf Bus, Bahn und Fahrrad ist nicht ausreichend und gefährdet eine gesunde Entwicklung in der Innenstadt“.

Mit Hinblick auf das Demographiekonzept und eine älter-werdende Gesellschaft muss die Anziehung von Kunden aus den umliegenden Kommunen über Parkflächen stattfinden, die  attraktiv, offen und zentrumsnah angeboten werden, die auch der eingeschränkten Mobilität älterer Bürger Rechnung tragen. Neben der Ausweisung von Behinderten- und Frauenparkplätzen muss dieser Bevölkerungsgruppe deutlich mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.

„Es müssen weitere Parkhäuser am Rand der Innenstadt entstehen, damit von möglichst allen Seiten Parkplätze schnell und einfach erreicht werden können und die Kunden auf kurzen Wegen möglichst viele Besorgungen erledigen und die Innenstadt beleben„ so Andreas Ritz, CDU-Mitglied im Bau- und Planungsausschuss.

„Dann“, so Michael Fleckenstein, planungspolitischer Sprecher der CDU, „ rückt die langfristig angestrebte Fußgängerzone in erreichbare Nähe, damit der Einzelhandel mit dem Wegfall von Kundenparkplätzen nicht mehr weiter geschwächt sondern dem Zuwachs von Kundenverkehr gestärkt wird !“.

©2019 CDU-Ingelheim. All Rights Reserved. Designed By Michael Beaury