Kontakt Suche

 

04.06.2020 - Antrag zur Wahl eines Jugendparlaments / eines Jungen Rates für Ingelheim

Eingereicht am: 04.06.2020
Dem Antrag zugestimmt: CDU, Grüne, FWG/BLH

Die Stadtratsfraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, CDU und FWG/BLH stellen für die Stadtratssitzung am 22.06.2020folgenden Antrag:

Der Stadtrat der Stadt Ingelheim am Rhein möge beschließen: Am Tag der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz 2021 soll ein Jugendparlament/ein Junger Rat für die Stadt Ingelheim gewählt werden.

Begründung:

Mit der Bildung eines unabhängigen und überparteilichen „Jungen Rates“ / eines Jugendparlaments verfolgt die Stadt Ingelheim das Ziel die Teilhabe der jungen Menschen an der politischen Willensbildung zu stärken und für eine Mitgestaltung am Gemeinwesen zu gewinnen. Die Jugendvertretung soll dazu beitragen, die Beteiligung an Planungen und Vorhaben, die die Interessen von Jugendlichen berühren, zu gewährleisten. Auf diese Weise soll insbesondere der Dialog zwischen den jungen Menschen, der Politik und der Verwaltung ein festes Forum erhalten. Nach dem Vorbild der Satzung des Jungen Rates der ehemaligen Ortsgemeinde Wackernheim soll am Tag der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz die Jugendvertretung gewählt werden. Optimal wäre es, wenn aus allen Stadtteilen junge Menschen zur Wahl stünden. Sollte ein Stadtteil eine eigene Jugendvertretung haben wollen, wie z.B. der Fortbestand des Wackernheimer Jungen Rates, soll dies ebenfalls ermöglicht werden. Der Junge Rat soll feste Ansprechpartnerhaben, die die Jugendlichen in ihrem Amt begleiten.

Sascha Lakinger

©2019 CDU-Ingelheim. All Rights Reserved. Designed By Michael Beaury