Kontakt Suche

 

06.03.2020 - Unterschriftensammlung für den Erhalt der Ärztlichen Bereitschaftspraxis in Ingelheim

Eingereicht am: 06.03.2020
Dem Antrag zugestimmt: CDU, Grüne, FWG/BLH

Die Kassenärztliche Vereinigung des Landes Rheinland-Pfalz hat am 11. Februar 2020 in einer Pressemitteilung erklärt, dass die Ärztliche Bereitschaftspraxis mit Wirkung vom 30. Juni 2020 geschlossen werden soll. Dies ist aus der Sicht der Fraktionen und Einzelvertreter des Ingelheimer Stadtrates nicht akzeptabel.

Die Schließung der Bereitschaftspraxis in Ingelheim bringt lange Fahrtwege und längere Wartezeiten für Hilfesuchende mit sich. Insgesamt 9.000 Besuche und Anrufe pro Jahr am Ingelheimer Standort sollen nun zusätzlich von den Bereitschaftspraxen in Mainz und Bingen aufgefangen werden.

Die Patientinnen und Patienten müssen mit einer deutlichen Verschlechterung der ärztlichen Versorgung in den Abend- und Nachtstunden sowie an den Wochenenden rechnen.

Die betroffenen Bürgerinnen und Bürger unterstützen die Resolution der Fraktionen und Einzelvertreter des Ingelheimer Stadtrates „Schließung des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes Ingelheim stoppen“ und zeigen mit ihrer Unterschrift, dass Sie den Fortbestand der Ärztlichen Bereitschaftspraxis in Ingelheim wollen.

Die Unterschriftslisten werden breit gestreut und sollen am 15. April 2020 bei Manfried Bajorat, der Ansprechpartner der Initiative aller Fraktionen und Einzelvertreter des Stadtrates Ingelheim ist, abgegeben werden.

Gemeinsame Aktion aller im Stadtrat vertretenen Fraktionen

©2019 CDU-Ingelheim. All Rights Reserved. Designed By Michael Beaury