CDU-Ingelheim
Stadtverband

Image

Baugebiet Münchborn gegen Wohnraumknappheit

„Die Wohnraumknappheit in Ingelheim ist ein Thema, das den Menschen in unserer Stadt wirklich unter den Nägeln brennt.“, so Sascha Lakinger. Diese Thematik begegnet der CDU auf ihrer Zuhörtour in jedem Stadtteil, wenn auch durchaus in unterschiedlichen Perspektiven. Die einen sind verärgert, dass es keine ausreichenden Möglichkeiten gibt, Wohnraum zu erwerben und die anderen haben Ängste, durch eine übermäßige Verdichtung in den vorhandenen Stadtteilen an Wohnqualität zu verlieren. Beiden Perspektiven wird die CDU ihre Aufmerksamkeit widmen.

Wie notwendig es ist, in Ingelheim neuen Wohnraum zu schaffen, belegt sehr eindrücklich das Gutachten der Firma Bulwiengesa, welches die Stadtverwaltung den Ratsgremien vor der Sommerpause zur Verfügung gestellt hat.

Gefahrenabwehrverordnung hilft gegen Müll

Die CDU-Fraktion freut sich darüber, dass OB Claus jetzt ein Konzept gegen Müll und Dreck vorlegen will. „Wir haben unzählige Mal auf die zunehmende Verschmutzung im Bereich des Bahnhofs und des Stadtplatzes hingewiesen und Abhilfe verlangt“, so der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Sascha Lakinger. Daher wird die CDU-Fraktion den OB bei seinem Vorhaben nachdrücklich unterstützen. Auch, dass genügend Mülleimer im Stadtgebiet aufgestellt und die Schulen und Kitas eingebunden werden, hält die CDU für richtig. „Die von uns beantragte und von der Stadtratsmehrheit gerade erst im Juni abgelehnte Gefahrenabwehrverordnung wäre  bestens geeignet, den OB bei seinem Vorhaben zu unterstützen“, so Manfried Bajorat.

CDU veröffentlicht ersten neuen Ingelheimer Stadtplan

Genau ein Jahr vor dem offiziellen Fusionstermin veröffentlicht die CDU den ersten Stadtplan der neuen Stadt Ingelheim „Unser gemeinsames Ingelheim – ab 1. Juli 2019“. Alle Straßen der 10 Orte (Groß-Winternheim, Ober-Ingelheim, Nieder-Ingelheim, Ingelheim-West, Frei-Weinheim, Sporkenheim, Wackernheim, Heidesheim, Heidenfahrt und Uhlerborn) sind darauf zu finden. In den nächsten Tagen wird der Plan an jeden Haushalt verteilt werden.
„Vor rund 10 Jahren haben wir schon einmal einen Stadtplan aufgelegt“, erklärt Ideengeber Sascha Lakinger, stellvertretender Fraktionsvorsitzender. „Da er damals gut angenommen wurde und viele ihn als äußerst nützlich empfunden haben, wollten wir mit Blick auf die Fusion im Juli 2019 einen Plan der neuen Stadt Ingelheim zur Verfügung stellen“, erläutert CDU-Vorsitzender Hubertus Stawik die Absicht. „Zusammenwachsen und sich besser kennen lernen.

Zuhörtour der CDU im Stadtteil West - Verkehrsthemen im Vordergrund

Viel Lob gab es von den Besuchern für das Mehrgenerationenhaus in einem Gespräch, zu dem die CDU in den Stadtteil West eingeladen hatte. Das MGH gebe durch vielfältige Angebote Impulse und schaffe Verbindendes im Stadtteil.

Fragen und kritische Beiträge waren erwünscht und wurden der Reihe nach an die Pinnwand geheftet. Die CDU wollte zuhören. Unter der Moderation des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU, Sascha Lakinger, kamen viele Anliegen des Straßenverkehrs zur Sprache. Ein Besucher  beklagte, in den Wohnstraßen von West werde von einigen Autofahrern viel zu schnell gefahren, teilweise werde auch der Bürgersteig befahren. Dabei würden oft Schulkinder gefährdet.

Gefahrenabwehrverordnung fand keine Mehrheit - „Wir werden darauf zurückkommen"

„Wir bedauern sehr, dass es zumindest zunächst keine Gefahrenabwehrverordnung in Ingelheim geben wird“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Hans-Richard Palmen. Im Haupt- und Finanzausschuss am 5.6.2018 warb Palmen für das Anliegen der CDU: „Mein Ziel ist es, Sie davon zu überzeugen, dass eine Gefahrenabwehrverordnung den Bürgern mehr Sicherheit und mehr Sauberkeit bringen wird und Sie keine Sorgen zu haben brauchen vor einer Gängelung freier Bürger“.

Alleiniges Ziel sei es, die Bürger unserer Stadt vor Belästigungen und Störungen zu schützen und den Verschmutzungen und Sachbeschädigungen Einhalt zu bieten, so wie es in fast allen Städten vergleichbarer Größe durch eine Gefahrenabwehrverordnung geschehe.

Aktuelles

Für uns im Rathaus

evi-ausschnitt-quadrat_1_480x640.jpg

Bürgermeisterin


Eveline Breyer


Telefon: 06132 / 782 111
E-Mail: Eveline.Breyer@Ingelheim.de

hilgert-irene---rechts.jpg
Beigeordnete


Irene Hilgert


Telefon: 06725 / 59 27
E-Mail: Irene.Hilgert@ingelheim.de

Vorstand

Hubertus Stawik

Hubertus Stawik

Sandra Keller

Sandra Keller

Hans-Christian Fröhlich

Hans-Christian Fröhlich

Michael Eberhardt

Michael Eberhardt

Gerd-Peter Schild

Gerd-Peter Schild

Manfried Bajorat

Manfried Bajorat

Michael Beaury

Michael Beaury

Judith von Gordon

Judith von Gordon

Irene Hilgert

Irene Hilgert

Karl Koch

Karl Koch

Andreas Ritz

Andreas Ritz

Dominik Schleuß

Dominik Schleuß

Elisabeth Schröder

Elisabeth Schröder

Doris Spaeing

Doris Spaeing

Stadtratsfraktion

Hans-Richard Palmen

Hans-Richard Palmen

Sascha Lakinger

Sascha Lakinger

Manfried Bajorat

Manfried Bajorat

Michael Beaury

Michael Beaury

Franz-Josef Brand

Franz-Josef Brand

Michael Fleckenstein

Michael Fleckenstein

Dr. Joachim Gerhard

Dr. Joachim Gerhard

Elke Hilf-Breyer

Elke Hilf-Breyer

Gerd-Peter Schild

Gerd-Peter Schild

Elisabeth Schröder

Elisabeth Schröder

Hubertus Stawik

Hubertus Stawik

Gerlinde Stritter

Gerlinde Stritter

Ausschüsse

Bau und Planung

Bau und Planung

Haupt und Finanzen

Haupt und Finanzen

Klima und Umwelt

Klima und Umwelt

Kultur und Tourismus

Kultur und Tourismus

Landwirtschaft

Landwirtschaft

Rechnungsprüfung

Rechnungsprüfung

Schulträger

Schulträger

Jugend und Soziales

Jugend und Soziales

Sport

Sport

Stadtrecht

Stadtrecht

Umlegung

Umlegung

Werksausschuss Wald

Werksausschuss Wald

Wirtschaftsförderung

Wirtschaftsförderung

Zweckverband AVUS

Zweckverband AVUS

Zweckv.Regionalbad

Zweckv.Regionalbad
©2017 CDU-Ingelheim. All Rights Reserved. Designed By Michael Beaury

Search